Wir können noch ganz anders
Herzlich Willkommen!

Religionsfreiheit - was bedeutet das ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Religionsfreiheit - was bedeutet das ?

Beitrag  Petzy am Mi Jul 18, 2012 10:04 pm

Religionsfreiheit bedeutet für mich, das sich jeder Mensch eigenständig und mit freiem Willen für eine Religion entscheiden kann.
Religionsfreiheit bedeutet NICHT, das Religionen dem Menschen gewisse Lebensweisen vorschreiben darf.
Die Beschneidung von Kindern oder Jugendlichen verstößt meiner Ansicht nach gegen deren Religionsfreiheit, denn das ist eine Vorentscheidung der Eltern und nicht die überlegte Entscheidung des Einzelnen.
Die Regelung, das Jugendliche mit 14 Jahren über Ihre Religionszugehörigkeit selbst entscheiden dürfen, würde ich als Gesetzgeber auch einschränken.
Ich würde sagen: Ab 14 Jahren dürfen die Jugendlichen sich frei für Religionen interessieren, diese nach eigenem Befinden kennenlernen. So oft die Einstellung wechseln wie sie wollen und erst mit 18 Jahren dürfen Sie sich dann verbindlich für eine Religion entscheiden.
avatar
Petzy

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 26.09.11
Ort : Murrhardt

Nach oben Nach unten

Re: Religionsfreiheit - was bedeutet das ?

Beitrag  dundee am Do Jul 19, 2012 9:11 am

du willst einem 14jährigen "erlauben", sich für religion zu "interessieren"?

wie denn das?

mit 18 gibts dann zur konfirmation das auto?

verzeih, dass ich dir/dem staat/der gesellschaft nicht gestatten möchte, meinen kindern zu gestatten.... Twisted Evil

langsam wirds albern mit all der regulierungssucht; was so ein stückchen haut alles bewirken kann....
avatar
dundee

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 26.09.11

Nach oben Nach unten

Re: Religionsfreiheit - was bedeutet das ?

Beitrag  vader am Do Jul 19, 2012 9:25 am

man müsste dann auch bis zum 18ten warten und fragen, ob die kinder überhaupt lernen wollen.....

ich finde die regelung, die bisher gilt, ohne weiteres als akzeptabel......

dass das stück haut bei den jungen ja eigentlich einen hygienischen aspekt hat, wenn die da unten weg soll, kann ich verstehen......

ich hasse traditionen, aber manche sehe ich auch als sinnvoll an....., und weihnachten sogar als recht schön........

dass da auch mädchen beschnitten werden, das ist mit einem argument der hygiene nicht zu rechtfertigen......

avatar
vader

Anzahl der Beiträge : 1607
Anmeldedatum : 26.09.11

http://www.myspace.com/vadersorchestra

Nach oben Nach unten

Re: Religionsfreiheit - was bedeutet das ?

Beitrag  Petzy am Do Jul 19, 2012 10:46 pm

dundee schrieb:du willst einem 14jährigen "erlauben", sich für religion zu "interessieren"?

wie denn das?

mit 18 gibts dann zur konfirmation das auto?

verzeih, dass ich dir/dem staat/der gesellschaft nicht gestatten möchte, meinen kindern zu gestatten.... Twisted Evil

langsam wirds albern mit all der regulierungssucht; was so ein stückchen haut alles bewirken kann....

Die aktuelle Gesetzgebung erlaubt jedem 14 jährigem Menschen, sich frei für eine Religion zu entscheiden.
Vor dem 14. Lebensjahr bestimmen die Eltern, ob und wenn ja, in welcher Religion das Kind unterrichtet/erzogen wird.

Da ich davon ausgehe, das 14 Jährige vieles andere im Kopf haben und sich nicht wirklich ernsthaft mit den Auswirkungen einer Entscheidung für eine bestimmte Religion befassen (Kirchensteuer, Beschneidung ...), sehe ich es als problematisch an, diesen jungen Menschen bereits mit 14 die volle Glaubensfreiheit zu geben.
Deshalb mein Ansatz, das ab 14 Jahren jedes Kind das Recht hat, sich frei für die eine oder andere Glaubensrichtung zu interessieren. Eltern müssen Ihr Kind nicht dabei unterstützen, wenn diese nicht mit der Wahl einverstanden sind, aber Sie dürfen das kind auch nicht behindern.
Die jetzige Regelung, das die volle Glaubensfreiheit bereits mit 14 Jahren einsetzt, beinhaltet die Gefahr, das das Kind nur aus Trotz den von den Eltern vorgeschlagenen Weg verläßt, und sich möglicherweise einer gefährlichen Sekte verbindlich anschließt.
avatar
Petzy

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 26.09.11
Ort : Murrhardt

Nach oben Nach unten

Re: Religionsfreiheit - was bedeutet das ?

Beitrag  Petzy am Do Jul 19, 2012 11:18 pm

vader schrieb:man müsste dann auch bis zum 18ten warten und fragen, ob die kinder überhaupt lernen wollen.....

ich finde die regelung, die bisher gilt, ohne weiteres als akzeptabel......

dass das stück haut bei den jungen ja eigentlich einen hygienischen aspekt hat, wenn die da unten weg soll, kann ich verstehen......

ich hasse traditionen, aber manche sehe ich auch als sinnvoll an....., und weihnachten sogar als recht schön........

dass da auch mädchen beschnitten werden, das ist mit einem argument der hygiene nicht zu rechtfertigen......


Vader, wo steht etwas davon, das die Kinder nicht vor dem 14. Lebensjahr unterrichtet werden dürfen. Die Unterrichtung in einer Religion können die Eltern bis zum 14. Lebensjahr anordnen. Notfalls auch unter Strafandrohung (Taschengeld kürzen) durchsetzen.
<<< dass das stück haut bei den jungen >>>
Das ist das wichtigste Problem. Denn es gibt nicht wenige Fachleute aus der Medizin, die den hygienischen Aspekt als NICHT relevant bezeichnen.
Hier sehe ich ein Hauptproblem in den Gestzlichen Bestimmungen über die Glaubensfreiheit. Ist das Diktat einer Religio höher zu bewerten, wie die freie Entscheidung eines Menschen. Mit der Beschneidung bei Kindern wird diesen "Ihre freie Entscheidungsfreiheit" genommen. Wer als Kind beschnitten wurde, kann sich nicht mehr frei entscheiden !

Ich sehe in der Beschneidung eine Zwangsrekrutierung der Menschen. Man versucht, dem Individuum das Recht auf eine eigenständige Meinung und Entscheidung zu nehmen. Hier muss der Gesetzgeber Klarheit in seinen Gesetzen schaffen, was höher zu bewerten ist:
Die freie Meinungsbildung des Einzelnen oder die religiösen Vorgaben einer Religionsgemeinschaft.

Für mich hat die Religionsfreiheit dort seine Grenze, wo die Religionsfreiheit eines Anderen eingeschränkt wird. Wenn Eltern einer Religion angehören, die verlangt, das Jungen beschnitten werden, und diese dem Verlangen nachkommen, schränken Diese die Religionsfreiheit des Kindes ein.
Für mich ist die Beschneidung nur ein religiöser Fanatismus, und wo solch ein Fanatismus hin führt, sieht man an den Thaliban.
Kurz gesagt: Wer Kinder beschneidet, ist auch nicht besser wie die Thaliban.
avatar
Petzy

Anzahl der Beiträge : 1137
Anmeldedatum : 26.09.11
Ort : Murrhardt

Nach oben Nach unten

Re: Religionsfreiheit - was bedeutet das ?

Beitrag  Gast am Fr Jul 20, 2012 6:52 am

Religionsfreiheit bedeutet einerseits, dass man sich frei für eine Religion entscheiden kann. In Deutschland ist es aber ein wenig anders. Hier verstösst man gegen dass Grundgesetz, denn eigentlich heisst es Staat und Kirche sind getrennt. Warum aber wird hier vom Fiskus Kirchensteuer eingetrieben? Warum ist es kostenpflichtig, wenn ich aus der Kirche austreten will, also aus der faschistoiden kahtolischen und evangelischen Kirche? elephant

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Religionsfreiheit - was bedeutet das ?

Beitrag  vader am Fr Jul 20, 2012 1:06 pm

Dr. Lester Maul schrieb:Religionsfreiheit bedeutet einerseits, dass man sich frei für eine Religion entscheiden kann. In Deutschland ist es aber ein wenig anders. Hier verstösst man gegen dass Grundgesetz, denn eigentlich heisst es Staat und Kirche sind getrennt. Warum aber wird hier vom Fiskus Kirchensteuer eingetrieben? Warum ist es kostenpflichtig, wenn ich aus der Kirche austreten will, also aus der faschistoiden kahtolischen und evangelischen Kirche? elephant

werden die christen jetzt auch beschnitten?......, wow.......

ääähhh........., das mit der faschistoiden religion oder ideologie, alles hat eine form von ritual.........
na gut , kirchensteuer ist nicht unbedingt ein ritual, aber ein opfer auf alle fälle..........

dass dieses OPFER der vorhaut erst mit 14 gebracht werden könnte, ist nachvollziehbar, petzy........

ich würde meine vorhaut da lassen, wo der liebe gott sie geschaffen hat....., dafür kann man täglich wasser und seife benutzen, um diese auch sauber zu halten..........

mittlerweile soll es sowas auch mit geschmack geben........., ääääähhhh...........

avatar
vader

Anzahl der Beiträge : 1607
Anmeldedatum : 26.09.11

http://www.myspace.com/vadersorchestra

Nach oben Nach unten

Re: Religionsfreiheit - was bedeutet das ?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten