Wir können noch ganz anders
Herzlich Willkommen!

Mona Mahmudnizhad

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Mona Mahmudnizhad

Beitrag  KTN am Mo Nov 07, 2011 3:36 am

Ich weiß nicht wohin mit dem Thread, deshalb stelle ich es mal hier rein, da es auch ein Buch und einen Film übers Thema gibt.

Mona Mahmudnizhad (10. September 1965 - 18. Juni 1983) lebte im Iran und wurde nur 17 Jahre alt. Am 18. Juni 1983 wurde sie mit 10 anderen Frauen zum Tode verurteilt und am Galgen hingerichtet. Ihr Verbrechen: sie waren Anhänger der Bahá'í Religion was in einem islamischen Staat ein todeswürdiges Delikt ist. Das Ursprungsland der Bahais ist der Iran

Mona Mahmudnizhad war die Jüngste. Sie bat darum als letzte gehängt zu werden, sodass sie bis zum Schluss für die anderen beten könnte. Wie in allen Hinrichtungen im Iran wurden die Verurteilten am Galgen hochgezogen sodass sie langsam und qualvoll durch Strangulation starben.

Mit zwei Jahren wurde sie von einem Auto angefahren und auf den Gehsteig geworfen, erlitt aber keine schweren Verletzungen. Im Oktober 1982 wurden sie und ihr Vater verhaftet. Im Gefängnis wurde sie gefoltert, missbraucht, mit Kabeln geschlagen und legte deshalb ein Geständnis ab.

Wegen der Ermordung der 17-jährigen Mona Mahmudnizhad gedenken die wenigen restlichen Bahais jeweils am 18. Juni an den noch stattfindenen Völkermord gegen die Bahais im Iran. Sie hat für die Bahais den selben Symbolcharakter wie Neda für die Proteste von 2009. Ihr Spitzname lautet "Engel aus Shiraz".

www.adressformona.org/MonasStory.htm
www.youtube.com/watch?v=X4aFDVlNkrw&feature=related


KTN

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 27.09.11

http://hatun-kampane.net/kampagne.html

Nach oben Nach unten

Re: Mona Mahmudnizhad

Beitrag  Jule † am Di Nov 08, 2011 4:06 am

Oh mein Gott ist das grausam, ich weiß wirklich nicht mehr was ich schreiben soll, oder noch schlimmer man kann nichts tun, ich bin hilflos und verzweifelt.
avatar
Jule †

Anzahl der Beiträge : 388
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 69
Ort : aber hier doch

Nach oben Nach unten

Re: Mona Mahmudnizhad

Beitrag  KTN am Di Feb 07, 2012 2:20 am

Romeo Dallaire - Kommandeur der UN-Friedenstruppen während des Genozids in Ruanda - warnt vor Genozid an Bahá’í im Iran

Romeo Dallaire, kanadischer Politiker und 1990 als Kommandeur der UN-Friedenstruppen während des Genozids in Ruanda im Einsatz, erinnern die gegenwärtigen Aktionen des Iran gegen die Bahá'í an das, was er in Afrika erlebt hat. „Die Ähnlichkeiten mit dem, was ich in Ruanda gesehen habe, lassen sich nicht leugnen … und tatsächlich werden sie scheinbar mit derselben Energie durchgeführt“, sagte der Senator während einer Anhörung zur Verfolgung der iranischen Bahá’í im kanadischen Senat am 29. November. Er warnte: „Wir sind Zeugen eines langsamen Versuchs von Genozid.“

http://www.bahai.de/artikel/article/romeo-dallaire-warnt-vor-genozid-an-bahai-im-iran.html?tx_ttnews%5BbackPid%5D=43&cHash=5e945b0d1e

KTN

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 27.09.11

http://hatun-kampane.net/kampagne.html

Nach oben Nach unten

Re: Mona Mahmudnizhad

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten